RedeFluss – Fünf Fragen an:

RedeFluss – Fünf Fragen an:

In der zwölften Ausgabe der Interviewreihe RedeFluss sprach ReWaMnet mit Dr. rer. nat. Wilfried Scharf vom Wupperverband (WV).

Weiterlesen
Wohin mit dem Regenwasser?

Wohin mit dem Regenwasser?

Starkregen haben in den vergangenen Wochen große Schäden verursacht – Das Projekt WaSiG arbeitet an Lösungen für eine nachhaltige Regenwasserbewirtschaftung

Weiterlesen
Die Welt ist eine Scheibe

Die Welt ist eine Scheibe

Die 15 Projekte sind in ReWaM-Interaktiv auf einer virtuellen Landschaft verteilt und lassen sich spielerisch erkunden.

Weiterlesen
Aus der Forschung in die Praxis

Aus der Forschung in die Praxis

BMBF-Fördermaßnahme Regionales Wasserressourcen-Management für den nachhaltigen Gewässerschutz in Deutschland (ReWaM).

Weiterlesen

Die BMBF-Fördermaßnahme ReWaM

Regionales Wasserressourcen-Management für den nachhaltigen Gewässerschutz in Deutschland

Regionale Antworten auf globale Herausforderungen

Wachsende Städte, Landnutzungsänderungen und der Klimawandel: Die Herausforderungen, vor denen die wasserwirtschaftliche Praxis steht, sind vielfältig und erfordern neue Konzepte für Erhalt, Nutzung und Bewirtschaftung des Grund- und Oberflächenwassers in Deutschland. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat deshalb die Fördermaßnahme „Regionales Wasserressourcen-Management für den nachhaltigen Gewässerschutz in Deutschland – ReWaM“ ins Leben gerufen. Eines der wesentlichen Ziele von ReWaM ist es, die Nutzung und den Schutz unserer Gewässer besser zu verknüpfen. Erkenntnisse sollen die Wasserwirtschaft nachhaltig unterstützen und ihr neue Methoden, Instrumente und Entscheidungsgrundlagen zur Verfügung stellen. Damit soll ein Beitrag für die nachhaltige Entwicklung der Gewässer sowie für ein regionales Wasserressourcen-Management geleistet werden.

weitere Informationen

News

16.10.2017

NiddaMan: Forschungskooperation über Projektgrenzen hinweg

Deutschlandweit forschen Wissenschaftler an wirtschaftlichen Methoden, um in Kläranlagen Rückstände von Arzneimitteln, Haushaltschemikalien und Kosmetika aus dem Abwasser zu entfernen. So auch […]

12.10.2017

Akzeptanzanalyse: WaSiG befragt Anwohner in drei Städten zum Umgang mit Regenwasser

In den Städten Münster, Freiburg und Hannover erhielten die Bewohner ausgewählter Quartiere zwischen August und September 2016 ungewöhnliche Post: Die Wissenschaftler des […]

11.10.2017

MDR-Wissensmagazin LexiTV berichtet über In_StröHmunG

Hier strömt das Wasser zu Forschungszwecken: In der Wasserbauhalle der TU Dresen stellte Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stamm den Zuschauern des MDR-Wissensmagazin LexiTV […]

09.10.2017

StucK veröffentlicht zweiten Zwischenbericht

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) der Freien und Hansestadt Hamburg veröffentlicht den zweiten Projekt-Zwischenbericht des ReWaM-Verbundprojekts StucK. Der Bericht repräsentiert […]

05.10.2017

RedeFluss – Fünf Fragen an: Dr. rer. nat. Wilfried Scharf, Wupperverband

In der Serie „RedeFluss“ veröffentlicht ReWaMnet Kurzinterviews mit Beteiligten der BMBF-Fördermaßnahme ReWaM und fragt nach Motivation und Erwartungen. Zu Wort kommen Wissenschaftler, […]

26.09.2017

MUTReWa präsentiert Ergebnisse auf der DWA Landesverbandstagung Nord

Am 14. September 2017 fand in Ilsede/Peine in der Gebläsehalle die Landesverbandstagung Nord der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. […]