Rückblick: ReWaM-Statuskonferenz 2017

Rückblick: ReWaM-Statuskonferenz 2017

Am 25. und 26. Januar 2017 präsentierten die Projekte der BMBF-Fördermaßnahme ReWaM nach gut der Hälfte der Laufzeit  ihre Zwischenergebnisse im ICC in Dresden.

Weiterlesen
RedeFluss – Fünf Fragen an: Dipl.-Geol. Martin Böddeker

RedeFluss – Fünf Fragen an: Dipl.-Geol. Martin Böddeker

In der achten Ausgabe von RedeFluss sprach ReWaMnet mit Dipl.-Geol. Martin Böddeker von der GELSENWASSER AG.

Weiterlesen
Die Welt ist eine Scheibe

Die Welt ist eine Scheibe

Die 15 Projekte sind in ReWaM-Interaktiv auf einer virtuellen Landschaft verteilt und lassen sich spielerisch erkunden.

Weiterlesen
Aus der Forschung in die Praxis

Aus der Forschung in die Praxis

BMBF-Fördermaßnahme Regionales Wasserressourcen-Management für den nachhaltigen Gewässerschutz in Deutschland (ReWaM).

Weiterlesen

Die BMBF-Fördermaßnahme ReWaM

Regionales Wasserressourcen-Management für den nachhaltigen Gewässerschutz in Deutschland

Regionale Antworten auf globale Herausforderungen

Wachsende Städte, Landnutzungsänderungen und der Klimawandel: Die Herausforderungen, vor denen die wasserwirtschaftliche Praxis steht, sind vielfältig und erfordern neue Konzepte für Erhalt, Nutzung und Bewirtschaftung des Grund- und Oberflächenwassers in Deutschland. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat deshalb die Fördermaßnahme „Regionales Wasserressourcen-Management für den nachhaltigen Gewässerschutz in Deutschland – ReWaM“ ins Leben gerufen. Eines der wesentlichen Ziele von ReWaM ist es, die Nutzung und den Schutz unserer Gewässer besser zu verknüpfen. Erkenntnisse sollen die Wasserwirtschaft nachhaltig unterstützen und ihr neue Methoden, Instrumente und Entscheidungsgrundlagen zur Verfügung stellen. Damit soll ein Beitrag für die nachhaltige Entwicklung der Gewässer sowie für ein regionales Wasserressourcen-Management geleistet werden.

weitere Informationen

News

15.03.2017

SEEZEICHEN: Fund oberflächennaher Grundwasserzutritte bei Langenargen

Logbucheintrag Nr. 17 Der Zustrom von Grundwasser in den Bodensee muss sich nicht immer in dutzenden Metern Wassertiefe abspielen. So hat eine […]

13.03.2017

Praxistransfer: MUTReWa präsentiert Winzern Projekterkenntnisse

Ca. 150 Winzer nahmen an der Mitgliederversammlung und eingebetteten „Fortbildung zur Sachkunde Pflanzenschutz“ der Pheromongemeinschaft Eichstetten e.V am 09. März 2017 in […]

07.03.2017

NiddaMan: Strategien zur Renaturierung von Fließgewässern

In der zweiten Ausgabe des sogenannten WissensWert Journals des ReWaM-Projekts NiddaMan berichten Andrea Sundermann, Senckenberg Gesellschaft, und Matthias Oetken, Goethe-Universität Frankfurt, über […]

03.03.2017

Zwischenergebnisse aus der Fördermaßnahme ReWaM

„Wasserpraxis zwischen Rahmen und Richtlinien“ – lautete das Motto der Statuskonferenz der im Frühjahr 2015 gestarteten BMBF-Fördermaßnahme „Regionales Wasserressourcen-Management für den nachhaltigen […]

02.03.2017

MUTReWa führt Beregnungsversuche an Fassaden durch

Um mögliche Auswaschungen von Bioziden und deren Verbleib zu erfassen wurde ein Fassadenberegnungsversuch in Freiburg erfolgreich durchgeführt. In enger Zusammenarbeit mit der […]

24.02.2017

Wassertage Münster – Neue Ansätze in der Siedlungswasserwirtschaft

„Wie kann Wasser trotz seiner Janusköpfigkeit – es ist lebensnotwendig, kann aber auch gefährlich sein – zur Lebensqualität in unseren Städten beitragen?“, […]